Arbeitsrecht

Gudrun Bohnert: Fachanwältin für Arbeitsrecht in Würzburg

Bereits seit 1998 bin ich auf dem Gebiet Arbeitsrecht tätig. Ich berate Arbeitgeber wie Arbeitnehmer in allen Fragen, die Arbeitsverträge betreffen:

  • Abschluss von Arbeitsverträgen
  • Änderungskündigung
  • Befristeter Arbeitsvertrag
  • Auflösen des Arbeitsvertrags
  • Aufhebungsvertrag
  • Ordentliche Kündigung
  • Außerordentliche Kündigung
  • Fristlose Kündigung
  • Abfindung
  • Lohn, Pämien
  • Mindestlohn
  • Urlaub, Urlaubsabgeltung
  • Krankheitsfall, BEM (betriebliches Eingliederungsmanagement)
  • Schwerbehinderung
  • Arbeitsunfall
  • Minijob
  • Betriebsübergang

Jedes Arbeitsverhältnis wird durch einen Vertrag geregelt. Manchmal wurde dies sogar nur mündlich erledigt, so dass gar nicht mehr klar ist, was wirklich vereinbart wurde. Dank meiner langjährigen Erfahrung als Fachanwältin für Arbeitsrecht kann ich Ihnen bei der Beurteilung aller Fragen zum Arbeitsrecht zur Seite stehen.

Ich unterstütze Sie mit Rat und Tat bei Verhandlungen zu einem neuen Vertrag und den darin enthaltenen Klauseln und AGBs.

Besonders bei einer Kündigung ist Fachwissen gefragt, da hier die aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts als auch des Europäischen Gerichtshofs zu beachten ist. Ich erörtere mit Ihnen die Umstände einer ordentlichen Kündigung oder berate Sie, falls Sie einen Aufhebungsvertrag in Betracht ziehen. Vor allem bei einer außerordentlichen oder einer fristlosen Kündigung sollten Sie einen Fachanwalt hinzuziehen. Fragen rund um eine Abfindung werden selbstverständlich mit behandelt.

Weitere Möglichkeiten im Rahmen Ihres Arbeitsvertrags

Im Lauf eines Arbeitslebens ergeben sich immer wieder Situationen, in denen man als Angestellter sein Arbeitsverhältnis beleuchten und die Grenzen seines Arbeitsvertrags ausloten möchte. Dann braucht es professionelle Hilfe, inwieweit Arbeitsverträge angepasst oder verändert werden können.

Hier empfiehlt es sich, eine erfahrene Fachanwältin zu konsultieren, um alle Möglichkeiten Ihres Arbeitsvertrags ausnutzen zu können.